VDE-Kongress 2014  

„Smart Cities – Intelligente Lösungen für für das Leben in der Zukunft" 

  • Einreichung von Beiträgen bis 31. Januar 2014 möglich

Energieeffizient, nachhaltig und lebenswert – so soll das Leben in der Stadt der Zukunft aussehen. Doch die Herausforderungen auf dem Weg dorthin sind groß. Bereits heute leben weltweit mehr Menschen in Städten als auf dem Land, 2030 werden es 70 Prozent der Menschen sein. Bis zu 75 Prozent des Energieverbrauchs und 80 Prozent der CO2-Emissionen entfallen heute auf urbane Räume. Und die Städte wachsen weiter. Umso wichtiger ist es, intelligente Lösungen für das Leben in Metropolen und Ballungsräumen zu entwickeln, insbesondere mit Blick auf die Bereiche Energie, Mobilität, Kommunikation, Gesundheit und Sicherheit. Unter dem Motto „Smart Cities – Intelligente Lösungen für das Leben in der Zukunft“ richtet der VDE-Kongress 2014 vom 20. bis 21. Oktober 2014 in Frankfurt am Main den Fokus auf dieses zentrale Zukunftsthema. Über 150 Top-Referenten und rund 2.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland werden zu dem bedeutendsten Kongress des kommenden Jahres zu „Smart Cities“ im deutschsprachigen Raum erwartet.

In acht Vortragsblöcken und Postersessions stellt der Kongress alle Aspekte zu Smart Cities zur Diskussion. Neben dem technisch-wissenschaftlichen Tagungsprogramm, einem hochkarätig besetzten technologiepolitischen Abend und dem e-studentday, zu dem 600 Nachwuchsingenieure erwartet werden, wartet der VDE-Kongress mit einer begleitenden Technologie- und Innovationsausstellung sowie einem Zukunftsforum auf. Damit bietet er Entscheidern und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien eine attraktive Plattform zur umfassenden Information und Kommunikation.

 Call for Papers
Bis 31. Januar 2014 können Interessierte Beiträge zu den acht Schwerpunktthemen des Kongresses einreichen. Die Tagungssprache ist Deutsch, englischsprachige Beiträge sind ebenfalls möglich.
1. Infrastruktur der Smart City
2. Dienste und Dienstleistungen
3. Planung und Realisierung
4. Schlüsseltechnologien, Funktionalitäten, Normung/Standardisierung und Prüfung
5. Verkehr und Logistik
6. Analyse von Netzwerken und Datenauswertung
7. Safety and Security
8. Best Practice-Beispiele

Wissenschaftliche Tagungsleiter des Kongresses sind die VDE-Präsidiumsmitglieder Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel, Leiter des Konzernprogramms Smart Grids der ABB AG, und Prof. Dr.-Ing. Ingo Wolff, Geschäftsführer der IMST GmbH.

Weitere Informationen unter www.vde-kongress.de

 
 
Footer
Impressum | © 2010 VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.