Smart Home+Building Zertifizierungsprogramm

Skip Navigation LinksThemen Partner Technologiepartner

Partner 

Technologiepartner 

Die Technologiepartner verfügen über ein großes Know-how in der Entwicklung von Smart Home-Systemen, der Formulierung von Use Cases als Beschreibungsgrundlage, der Implementierung von Middleware und der Entwicklung von umfangreichen Test- und Prüfverfahren zur Qualitätssicherung. Sie bringen dieses Wissen aktiv in das Projekt ein und gehen dabei technologieoffen vor.

Die Technologiepartner moderieren den technischen Teil des Aufbaus des Zertifizierungsprogramms, formulieren gemeinsam mit den beteiligten Unternehmen erste Use Cases und wirken damit aktiv am Aufbau des Programms mit.


DAI-Labor an der TU Berlin

Das Distributed Artificial Intelligence Laboratory (DAI -Labor) und das Fachgebiet "Agententechnologien in betrieblichen Anwendungen und der Telekommunikation" (AOT) an der Technischen Universität Berlin unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Sahin Albayrak betreiben Forschung und Lehre mit dem Ziel, Technologien für eine neue Generation von Diensten und verteilten Systemen, Smart Services und Smart Systems zu entwickeln und zu vermitteln.

In sechs Kompetenzzentren betreibt das DAI-Labor Grundlagenforschung auf verschiedenen Gebieten. Darauf aufbauend werden in mehreren anwendungsorientierten Schwerpunkten die entwickelten Technologien für die Realisierung von Smart Services genutzt und evaluiert. Dabei dienen praxisnahe Testbeds zur Validierung und zu Demonstrationszwecken. Eine intensive Kooperation mit Industrieunternehmen gewährleistet eine praxis- und lösungsorientierte Vorgehensweise. Auf diese Weise ist das DAI-Labor in der Lage, in einem universitären Umfeld Technologien zu entwickeln, die auch höchste industrielle Anforderungen erfüllen.



 

Kellendonk Elektronik

Kellendonk ist ein unabhängiges Technologieunternehmen, das mit 100 Mitarbeitern Hard- und Software vor allem für Industrieunternehmen entwickelt.

Durch Entwicklung und Verfolgung neuer technologischer Ansätze bewegt sich Kellendonk immer an der Grenze dessen, was technisch machbar ist. Denn elektronische Entwicklungslösungen werden infolge steigender Kundenanforderungen und kürzerer Entwicklungszyklen zunehmend vielschichtiger. Kellendonk bündelt und mehrt deshalb Expertise in Schlüsseldisziplinen und -technologien, in denen die Kunden heute denken und nach denen sie morgen fragen.

Die von Kellendonk entwickelte Vernetzungs-Technologie EEBus ermöglicht den Informationsaustausch zwischen allen technischen Geräten in Haushalten oder Unternehmen. Ziel ist dabei eine deutlich verbesserte Energieeffizienz.

 



VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut


Das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut ist eine national und international akkreditierte Institution auf dem Gebiet der Prüfung und Zertifizierung elektrotechnischer Geräte, Komponenten und Systeme. Geprüft werden diese Elektroprodukte auf ihre Sicherheit, elektromagnetische Verträglichkeit und weitere Produkteigenschaften. 1920 gegründet, verfügt das vom VDE getragene Prüfinstitut mit Sitz in Offenbach über weltweites Know-how. Die Ergebnisse der Prüfungen werden wissenschaftlich ausgewertet und fließen in die Weiterentwicklung elektrotechnischer Normen ein.

Smart Home-Systeme stellen neue Herausforderungen an die Integration komplexer Systeme. Das VDE Institut entwickelt hierfür in enger Kooperation mit der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE neue Prüfverfahren und -standards für Interoperabilität, IT-Sicherheit, Datensicherheit und Funktionale Sicherheit.



Kontakt

Dr. Wolfgang Klebsch
Bereich Technik + Innovation
VDE Verband der
Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.
Tel.: ++49 (69) 6308-397
Fax: ++49 (69) 63089-397
wolfgang.klebsch@vde.com
 
 
Footer
Impressum | © 2010 VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.